Bibelstelle: Matthäus 7,8; Johannes 3,16.36; Epheser 2,8

Hauptgedanke: Jesus ist Gottes größtes Geschenk an uns.

Andacht

👉🏼
Halte ein eingepacktes Weihnachtsgeschenk hoch. Leite die Teilnehmer dazu an, über das Schenken an Weihnachten zu sprechen und darüber, wie viel Spaß es macht, Geschenke zu machen.
Musst du für ein Geschenk arbeiten oder bezahlen?
Warum machen wir Geschenke? 
Woher wissen wir, für wen ein Geschenk ist? Woran können wir das erkennen?

Gott hat uns ein besonderes Geschenk geschickt, das für alle da ist.

📖 Lies Johannes 3,16

Das Geschenk ist wirklich für jeden – für alle Menschen, für euch, für mich – jeder, der dieses Geschenk bekommen möchte, bekommt es.

Wir können uns das Geschenk nicht verdienen. Wir müssen nichts tun, um es zu bekommen.

📖 Lies Epheser 2,8

Ein Geschenk gehört uns aber erst, wenn wir es annehmen. Es nützt uns nichts, wenn wir es nicht für uns selbst annehmen, d.h. unsere Hände öffnen oder ausstrecken, um es entgegenzunehmen, es auspacken und damit zu unserem Geschenk machen.

So ist es auch mit Gottes Geschenk der Errettung durch Jesus Christus. Es gehört uns nicht automatisch. Wir müssen uns erst dafür entscheiden, es anzunehmen.

📖 Lies Matthäus 7,8

📖 Lies Johannes 3,36

60 Andachten mit Dingen ☂️

Abonniere und erhalte regelmäßig Gen Z Trend-Updates und hilfreiche Inhalte für die Begleitung junger Menschen.

Zugang zum E-Book
Diese Andacht wurde zuerst von Susan Smart verfasst und auf ihrer Webseite Creative Bible Study veröffentlicht. Übersetzt von Esther Penner.

Sei ein Teil der Zwölf

Wenn nur 12% unserer Leser monatlich 12€ spenden, können wir unsere Arbeit für die Jugendarbeit nachhaltig sichern.