Inspire Einheit 95: Nehemias kühne Bitte

Wie funktioniert das INSPIRE Curriculum?

In jeder Einheit geht ihr durch mehrere interaktive Diskussionsphasen. Die Diskussionsfragen helfen euch, junge Menschen in ihrem Lesen und Interpretieren der Bibel zu fördern.

Für wen ist INSPIRE gemacht?

  • Für Gruppen mit 6 bis 30 Jugendlichen
  • Für junge Menschen zwischen 11 und 17 Jahren
  • Für Jugendleiterinnen und Jugendleiter mit wenig Zeit

Wie funktioniert es?

  1. Phase: Herausfinden, was im Text passiert
  2. Phase: Die wichtigsten Teile des Textes identifizieren
  3. Phase: Den Inhalt auf unsere Situation anwenden
  4. Phase: Verstehen, was Gott heute sagt

Ohne Bibel geht’s nicht

Da dieses Curriculum ein Hilfsmittel zum Verstehen der Bibel ist, funktioniert es am besten, wenn die Jugendlichen jeweils eine Bibel zur Hand haben. Bitte jede Woche jemanden, den Text vorzulesen, während die Jugendlichen mitlesen. Es ist auch praktisch, wenn sie während des Teachings ihre Bibeln offen vor sich haben, sodass sie ihre Antworten auf Textbelege stützen können, und nicht nur raten.

💡
Pro-Tipp: Schau dir die Fragen und Spiele vorher an, um dich mit Bibeltext, Thema und den Spielen vertraut zu machen.

Andacht

Icebreaker – Mauerbau

⏱ 10 Minuten

Teile die Teilnehmer in zwei Teams auf und gib jedem Team Klebeband und Papier: Wer kann die höchste Mauer bauen? Nachdem die Mauern errichtet wurden, gib jedem Team einen Ball. Mit nur einem Wurf soll jedes Team versuchen, die Mauer des Gegners so stark wie möglich zu zerstören.

Einführung

⏱ 2 Minuten

Wir haben begonnen, uns mit der Geschichte Nehemias zu beschäftigen. Er lebte ungefähr am selben Ort wie Königin Esther (in Susa, nahe dem Persischen Golf). Ihr Mann, König Xerxes, ist tot, aber sein Sohn Artaxerxes I. ist jetzt König. Nehemia ist ein Diener Gottes und hat die Aufgabe, dem König als Mundschenk zu dienen.

Nehemia ist jedoch erschüttert, als er erfährt, dass die jüngsten Versuche, die Mauern Jerusalems zu reparieren, gescheitert sind und die Mauern sogar wieder zerstört wurden. Ein Gerücht hatte sich verbreitet, dass die Juden einen Aufstand gegen Artaxerxes planten, und so stoppte er den Wiederaufbau der Stadt Gottes. 

📖 LEST Esra 4,18-23

Hier wurde nicht nur die Arbeit eingestellt, sondern auch ein großer Teil der bisherigen Arbeit zerstört. Doch nach einem Gebet sieht Nehemia einen Weg nach vorne.

Teaching

⏱ 20 Minuten

📖 LEST Nehemia 2,1-20

Erinnert sich jemand von euch an eine Zeit, in der ihr zum Direktor gehen musstet? Oder zu einer anderen wichtigen Person oder zu einem Vorstellungsgespräch? Erzählt uns davon.
Wie habt ihr euch dabei gefühlt? (Nervös? Ängstlich? Besorgt?)
Wenn man bedenkt, was bereits passiert ist, als der ursprüngliche Wiederaufbau gestoppt wurde, wie wahrscheinlich ist es, dass der König Nehemias Bitte nachkommt? (Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gering. Es scheint keinen Grund für ihn zu geben, seine Meinung zu ändern.)

Es kann sich ziemlich einsam anfühlen, allein auf solche Menschen zuzugehen, besonders wenn die Aussichten nicht gerade rosig sind. Je älter wir werden, desto häufiger kommen wir in solche Situationen, zum Beispiel bei Bewerbungsgesprächen für einen Studienplatz oder eine Arbeitsstelle. In solchen Momenten beeinflusst das, was wir sagen, das Ergebnis.

Was macht Nehemia, bevor er seine Frage stellt? (Er sieht sehr traurig aus, aber noch wichtiger ist, dass er zu Gott betet. Manchmal haben wir das Gefühl, dass wir Gott um etwas Unmögliches bitten. Fragt ihn trotzdem, denn er ist der Gott des Unmöglichen.)

📖 LEST Nehemia 1

Ist dies das erste Mal, dass wir davon hören, dass Nehemia betet? (Nein. Er hat vorher Zeit damit verbracht, über die Situation zu beten, aber dann betet er noch einmal – ein Stoßgebet – während er sich in der Situation befindet.)
Sicherlich hat Nehemia bereits gebetet. Warum muss er noch einmal beten? (Im Gebet geht es um die Beziehung zu Gott. Er vergewissert sich, dass er Gott vertrauen kann und Gott in diesem Moment, in dem er sehr nervös ist, bei ihm ist.)
Dort steht: »Da betete ich zum Gott des Himmels«. Was vermittelt euch die Formulierung »der Gott des Himmels«? (Dass Gott über die Situation regiert, derjenige, der die Macht über das Universum hat. Sich daran zu erinnern, hilft uns, keine Angst vor dem Ergebnis zu haben, da Gott alles unter Kontrolle hat.)
Warum brauchen wir Gottes Hilfe in Situationen wie einem Bewerbungsgespräch, einem Vorstellungsgespräch für die UNI, einem Gerichtsverfahren oder einem Gespräch mit dem Schuldirektor? (Wenn wir nervös sind, präsentieren wir uns vielleicht nicht so, wie wir wirklich sind. Wir vergessen vielleicht, was wir über uns selbst sagen wollen, und sind deshalb nicht in der Lage, unseren Gesprächspartner davon zu überzeugen, dass wir die richtige Person für den Job oder die Stelle sind. Unsere Worte, unser Auftreten, unser Selbstvertrauen oder unser Mangel an Selbstvertrauen können dann das Ergebnis beeinflussen.)
Was kann Gott uns geben, was uns in diesen Situationen vielleicht fehlt? (Zuversicht, Mut, Frieden. Wenn ihr gebetet habt, tut so, als ob ihr nichts zu verlieren hättet.)
Schaut euch die Verse ab Vers 4 an. Gott gab Nehemia auch Weisheit für seine Bitte. Lest, was Nehemia sagt. Welche wichtige Information hat er ausgelassen, und welches emotionale Element fügt er hinzu? (Er unterlässt es, dem König zu sagen, dass es sich bei der Stadt, die er wieder aufbauen wollte, um Jerusalem handelte – etwas, das er erwähnen kann, wenn die Bitte erfüllt worden ist. Er fügt hinzu, dass es ihn schmerzt, dass seine Vorfahren in den Mauern einer zerstörten Stadt begraben sind.)
Der König und die Königin gewähren Nehemia also seine Bitte! Wow, das ist eine Überraschung! Wenn die Dinge nach dem Willen des Vaters laufen, werden sie nach seinem Zeitplan ausgeführt. Bedeutet das, dass von nun an alles glatt laufen wird? (Nein. Schaut euch mal Vers 10 an. Es gibt Leute, denen nicht gefällt, was passiert, und die Nehemia das Leben schwer machen wollen.)
Was muss Nehemia also angesichts dieses Widerstands als Nächstes tun? (Er muss weiter beten. Das Gebet ist ein bisschen wie das Gaspedal im Auto. Nimmt man den Fuß vom Pedal, wird alles langsamer und kommt zum Stillstand.)

Teaching 2 – Wenn es die Zeit zulässt

Wollt ihr etwas Interessantes wissen? Dies ist ein bedeutender Moment in der Geschichte Israels. 

Das Buch Daniel prophezeit das Jahr, in dem der Messias erscheinen wird. Es steht im Zusammenhang mit dem Erlass des Königs Artaxerxes, die Mauern wieder aufzubauen.

LEST Daniel 9,25: »...Zwischen dem Befehl, Jerusalem wieder aufzubauen, und dem Auftreten eines von Gott erwählten Herrschers liegen sieben mal sieben Jahre und zweiundsechzig mal sieben Jahre...« Sollen wir nachrechnen?

Eine »Sieben« wird am besten so interpretiert, dass sie 7 Jahre bedeutet. (Vielleicht musst du jemanden bitten, dies an die Tafel zu schreiben). 7 + 62 = 69. 69 x 7 = 483. 483 Jahre nach dem Erlass, Jerusalem wieder aufzubauen, sollte sich der Messias offenbaren.

Wir wissen, dass Artaxerxes seinen Brief, in dem er Nehemia den Wiederaufbau der Mauern erlaubt, 445 oder 444 v. Chr. schrieb. Wenn wir jedoch 483 Jahre zu 444 v. Chr. addieren, erhalten wir das Jahr 39 n. Chr., da die Jahre des Alten Testaments aus 360 Tagen (Mondjahr) und nicht aus 365 Tagen (Sonnenjahr) bestehen.

Wir müssen also die Mondjahre in Sonnenjahre umrechnen. Wenn wir 483 x 360 multiplizieren, erhalten wir die genaue Anzahl der Tage: 173.880 Tage vom Wiederaufbau Nehemias bis zur Offenbarung des Messias. Aber rechnen wir wieder in Sonnenjahre um. Teilen wir 173.880 durch 365,2422 (das berücksichtigt die Schaltjahre). Das ergibt 476,0677 Sonnenjahre, also die Anzahl der Jahre zwischen dem Erlass zur Wiederherstellung Jerusalems und der Offenbarung des Messias.

Wenn wir die 476 Jahre zum Zeitpunkt des Erlasses an Nehemia (444 v. Chr.) hinzufügen, kommen wir auf das Jahr 32 n. Chr. zurück. Jesus wurde um das Jahr 2 v. Chr. geboren und lebte etwa 33 Jahre. Im Jahr 32 n. Chr. ritt Jesus auf einem Esel in Jerusalem ein, die Menschen riefen »Gott segne den König von Israel« und er wurde kurz vor seiner Kreuzigung als Messias offenbart.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass es zur Zeit Jesu keinen anderen Menschen gab, der den Anspruch erhob, der »Messias« zu sein. 

Wie hilft uns das, zu verstehen, warum der Wiederaufbau der Mauern überhaupt gestoppt wurde? (Gottes Timing war und ist perfekt!)

Ressourcen für die Zeitberechnung:

Zusammenfassung

⏱ 1 Minute

Einige Dinge, die wir tun, können nur durch Gebet erreicht werden. Das Leben eines Christen darf kein nachträglicher Gedanke sein, sondern muss auf dem Fundament des Gebets und des Glaubens an die Wahrheit der Worte Gottes beruhen. Ständiges Gebet ist die Grundlage unseres Lebens. Es gibt jedoch Zeiten, in denen wir einfach ein Gebet zu Gott abfeuern müssen, kurz bevor etwas passieren wird. Wie ein Pfeil, den wir in den Himmel schießen, sind unsere Gebete kurz und präzise, wie ein HILFE!

Woher wissen wir, dass Gott unsere Gebete erhört? Der Glaube ist der Beweis dafür, dass unsere Gebete erhört werden. Der Glaube entsteht durch das Lesen, Nachdenken und Verstehen von Gottes Wort. Was dann ganz wichtig ist: es in die Tat umsetzen.

Steht euch ein beängstigendes Treffen mit einer wichtigen Person bevor? Betet zuerst und handelt dann mutig im Wissen, dass Gott mit euch ist.

Gebet – Stoßgebete

⏱ 3 Minuten

Nehmt ein Blatt Papier und schreibt etwas auf, für das ihr Gottes Hilfe braucht. Dann faltet es zu einem Flugzeug und lasst es durch den Raum fliegen. Gott weiß, was auf deinem Papier steht. Das ist einfach eine andere Art, zu ihm zu beten.

👨‍⚖️
Nutzungsbedingungen
INSPIRE wurde von Paul Martin entwickelt und erschien zuerst als »INSPIRE: A resource for busy youth workers«. Deutsche Version »INSPIRE: Ein Werkzeug für Jugendleiter mit wenig Zeit« von Mr Jugendarbeit. Übersetzung von Olivia Felber und dem Mr Jugendarbeit Support Team.

Alle Bestandteile von INSPIRE (einschließlich aller Bilder, Texte, Ressourcen und verwandten Produkte) sind Eigentum von Paul Martin. Die Rechte an der deutschen Version liegen bei Andy Fronius, mrjugendarbeit.com, mit freundlicher Genehmigung von Paul Martin. Andy Fronius gibt der Person bzw. Organisation, die diese Ressource erworben hat, die Erlaubnis, ihre Bestandteile ausschließlich für den eigenen Gebrauch herunterzuladen, zu drucken und zu verwenden. Kein Teil von INSPIRE darf außerhalb dieser Organisation in irgendeiner Weise kopiert, geteilt, weiterverkauft oder erneut veröffentlicht werden, außer es handelt sich um kurze Zitate oder Rezensionen, sofern diese ausdrücklich auf mrjugendarbeit.com verweisen.

Das Reproduzieren dieses Materials oder das Übernehmen in ein neues Werk, das diesen Richtlinien nicht entspricht (einschließlich Blogposts, Podcasts, Videos oder anderer Ressourcen), verstößt gegen das Urheberrecht. Jugendarbeit.org ist Teilnehmer am Amazon-Partnerprogramm, einem Affiliate-Werbeprogramm, bei dem wir eine Kommission für Verkäufe auf Amazon.com und damit verbundenen Websites verdienen, die über von uns bereitgestellte Links zustande kommen.

© 2023 Andy Fronius, mrjugendarbeit.com

Sei ein Teil der Zwölf

Wenn nur 12% unserer Leser monatlich 12€ spenden, können wir unsere Arbeit für die Jugendarbeit nachhaltig sichern.