In »Gott erkennen« schreibt J. I. Packer:  

»Wenn man beurteilen will, wie gut jemand das Christentum versteht, so muss man nur sehen, was ihm der Gedanke, Gottes Kind zu sein, Gott zum Vater zu haben, bedeutet. Wenn nicht dieser Gedanke all seine Haltung und sein Gebet durchzieht, so dürfte er vom Christentum insgesamt nicht sehr viel begriffen haben.«

Er sagt, wenn er die Botschaft des Neuen Testaments in drei Wörtern zusammenfassen müsste, würde er folgende Formulierung vorschlagen: Gotteskindschaft durch Versöhnung.

Wenn der Glaube die Pubertät nicht überlebt: 4 Ratschläge
Wenn in der Pubertät ein großer Umbau im Kopf vorgenommen wird, gerät auch der Kinderglaube ins Wanken, wird abgerissen und dekonstruiert. Wie kannst du als Jugendleiter:in reagieren, wenn bei deinen Jugendlichen der Glauben an Jesus untergeht?

»Ich glaube nicht«, schreibt er, »dass ich je eine vollständigere und treffendere Zusammenfassung finden könnte.«

Wie würde Packer die gesamte neutestamentliche Lehre zusammenfassen?
»Diese Lehre ist die Offenbarung des heiligen Schöpfers als Vater«.

Er fasst den gesamten neutestamentlichen Inhalt wie folgt zusammen:
»Sie ist das Wissen um die Tatsache, dass Gott unser Vater ist«.

Er schreibt:
»Denn was Christus lehrte,
was das Neue Testament neu und besser macht als das Alte,
was das Christentum vom Judentum wesentlich unterscheidet,
lässt sich im Wissen um Gott als Vater zusammenfassen

Packer sagt, dass sich jeder von uns die folgenden Fragen stellen sollte:

  • Verstehe ich mich denn selbst, da ich doch ein Christ bin? (Zugehörigkeit)
  • Weiß ich, wer ich wirklich bin? (Identität)
  • Wozu ich wirklich berufen bin? (Bestimmung)
Die 3 größten Fragen von Teenagern
Wir werden diese Generation nie aktivieren, wenn wir ihre drängendsten Fragen nicht verstehen und diese mit ihnen gemeinsam beantworten. Unter den Fragen, die jedem Teenager zu jeder Zeit durch den Kopf gehen, stehen diese Fragen um Identität, Zugehörigkeit und Selbstwirksamkeit oft ganz oben.
J.I. Packer fasst die Botschaft des Neuen Testaments in drei Wörtern zusammen: Gotteskindschaft durch Versöhnung. – J.I. Packer

Er nennt dies »das Geheimnis eines geistlich geprägten und Gott verherrlichenden Lebens« und sagt, dass wir uns die folgenden Wahrheiten zu Herzen nehmen sollten: Sage sie dir »gleich morgens und zuletzt am Abend, beim Warten auf den Bus und wenn man gerade Zeit hat, und man sollte sich dabei prüfen, ob einem das auch immer voll und ganz klar und unzweifelhaft ist«.

#1 Ich bin Gottes Kind.

#2 Gott ist mein Vater.

#3 Der Himmel ist meine Heimat.

#4 Jeden Tag komme ich der Heimat etwas näher.

#5 Mein Retter ist mein Bruder.

#6 Jeder Christ ist auch mein Bruder oder meine Schwester.

Wenn du Packers Kapitel über »Kinder Gottes« in »Gott erkennen« noch nicht gelesen hast, kann ich es dir nur empfehlen.

»Die Kinder Gottes« – Kapitel 19

Dieser Artikel ist ein Auszug aus dem Klassiker Gott erkennen von J.I. Packer. 

Jetzt lesen
Gott erkennen
James I. Packers Buch “Gott erkennen” wurde in den vergangenen Jahrzehnten zu einem Klassiker des christlichen Glaubens. Der Grund dafür liegt ganz sicher darin, dass dieses Buch uns eine Fülle von Informationen über Gott und Sein Wesen vermitteln - und das mit großer Klarheit und Tiefe. Aber es vol…
»Gott erkennen« von James I. Packer
Dieser Artikel wurde von Justin Taylor verfasst und zuerst von unseren Freunden bei The Gospel Coalition (TGC) veröffentlicht, die die christliche Gemeindearbeit fördern. Deutsche Version von Esther Penner. Verwendet mit Genehmigung von The Gospel Coalition.

Justin Taylor ist stellvertretender Geschäftsführer für Buchveröffentlichungen und Herausgeber für Bücher bei Crossway. Er bloggt auf Between Two Worlds und Evangelical History. Du kannst ihm auf Twitter folgen.
Teile diesen Beitrag