Jugendkultur

Gaming/E-Sport

Ein riesiges Leak rückte Grand Theft Auto VI, das sich derzeit in Entwicklung befindet, ins Rampenlicht. Das Spiel wird wahrscheinlich nicht vor 2024 oder sogar erst im Frühjahr 2025 erscheinen, also war vieles von dem, was veröffentlicht wurde, grobes Material, wie das Spiel aussehen könnte.

90 Gameplay-Videos von Grand Theft Auto 6 wurden im Internet veröffentlicht, nachdem ein Hacker »illegal auf vertrauliche Informationen von Rockstars Systemen zugegriffen und diese heruntergeladen hatte«, wie das Unternehmen mitteilte.

»Grand Theft Auto VI« ist der Nachfolger des profitabelsten Unterhaltungsspiels aller Zeiten. Für viele ist der Leak ein kurzweiliger, unerwarteter Einblick in eines der meisterwarteten Videospiele aller Zeiten. Für Rockstar, Take-Two und ihre Investoren sind der Hack und das darauffolgende Leak jedoch unerwartete, potenziell teure Hindernisse, die die Entwicklungspläne für ein milliardenschweres Produkt gefährden.

Einige Spielerinnen und Spieler sagen, dass dies eines der größten Leaks in der Geschichte der Videospiele ist, und Rockstar Games – die Produzenten des Spiels – sagen, dass dieses Ereignis die Entwicklung des Spiels erheblich verlangsamen wird.

„GTA 6“-Leak: „Viel Arbeit für die Tonne“
„Grand Theft Auto“ gehört zu den beliebtesten Videospielen aller Zeiten. Nun wurde Hersteller Rockstar gehackt. Was das für den neuen Teil der Reihe bedeutet – und wie der Hacker in das Gamesimperium eindringen konnte.
ℹ️
Ein Leak »bezeichnet im deutschsprachigen Raum die nicht autorisierte, meist über das Internet erfolgende Veröffentlichung von Informationen« — Wikipedia
Teile diesen Beitrag