Kommt zurück Kinder

Worum es geht: Neue Untersuchungen in den USA zeigen, dass der Kirchenbesuch unter Christen größtenteils wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückgekehrt ist, mit Ausnahme einiger weniger Bevölkerungsgruppen, darunter junge Menschen, deren Kirchenbesuch weiterhin niedrig ist.

Warum es zum bekannten Muster passt: Das American Enterprise Institute hat sich für diese neue Studie mit der University of Chicago zusammengetan. Die Forscherinnen und Forscher glauben, dass die Pandemie die bestehenden Trends, wer in die Kirche geht und wer nicht, beschleunigt hat. Ältere Amerikaner, verheiratete Erwachsene und Menschen mit Hochschulbildung berichteten von einem geringeren Rückgang des regelmäßigen Gottesdienstbesuchs. Bei jüngeren Menschen (18–29) und Alleinstehenden ist die Wahrscheinlichkeit deutlich höher, dass sie mit dem Kirchgang aufgehört und ihn noch nicht wieder aufgenommen haben. Laut diesem Datensatz gibt einer von drei jungen Erwachsenen an, dass er seit 2020 weniger in die Kirche geht als früher. Die Autoren der Studie schreiben, dass »… die Pandemie diejenigen aus der Kirche verdrängt zu haben scheint, die sich am wenigsten zu einem regelmäßigen Gottesdienstbesuch verpflichtet hatten«. Wenn Kirchen und engagierte Erwachsene Teenager und junge Erwachsene ansprechen, erfordert es ein gewisses Maß an Entschlossenheit und Kreativität, um die Gottesdienstbesucherzahlen in diesen Gruppen wieder auf den Stand vor der Pandemie zu bringen.

Date Your Singles!: Wie Gemeinden und Singles endlich zueinanderfinden : Faix, Tobias, Weddigen, Johanna: Amazon.nl: Boeken
Date Your Singles!: Wie Gemeinden und Singles endlich zueinanderfinden : Faix, Tobias, Weddigen, Johanna: Amazon.nl: Boeken
Passend dazu: das kürzlich veröffentlichte Buch »Date Your Singles!: Wie Gemeinden und Singles endlich zueinanderfinden« von Tobias Faix und Johanna Weddingen.