Der Handheld-Gaming-PC Deck von Steam wurde bei seiner ersten Veröffentlichung im vergangenen Februar nicht gerade gefeiert. Das Deck unterscheidet sich von anderen Handheld-Geräten wie dem Nintendo Switch, da er speziell für Computerspiele entwickelt wurde. Spielekritiker beschwerten sich jedoch, dass das Gerät fehlerhaft, laut und überteuert sei. Fast ein Jahr später scheinen viele dieser anfänglichen Probleme behoben zu sein.

Ein Kritiker, der für The Verge schreibt, sagt, dass er nun am liebsten mit dem Deck Videospiele spielt und dass die technischen und Veröffentlichungsprobleme größtenteils behoben sind. Es ist anzunehmen, dass in naher Zukunft sehr viel mehr Menschen diese Geräte besitzen werden.

Steam Deck – Valve macht der Switch Konkurrenz mit neuem Handheld, das quasi ein tragbarer PC ist
Der tragbare PC wird in drei unterschiedlichen Modellen angeboten. Es gibt sogar eine Docking Station, die allerdings separat erworben werden muss.