Inspire Einheit 12: Hiob beschuldigt Gott

Wie funktioniert das INSPIRE Curriculum?

In jeder Einheit geht ihr durch mehrere interaktive Diskussionsphasen. Die Diskussionsfragen helfen euch, junge Menschen in ihrem Lesen und Interpretieren der Bibel zu fördern.

Für wen ist INSPIRE gemacht?

  • Für Gruppen mit 6 bis 30 Jugendlichen
  • Für junge Menschen zwischen 11 und 17 Jahren
  • Für Jugendleiter:innen mit wenig Zeit

Wie funktioniert es?

  1. Phase: Herausfinden, was im Text passiert
  2. Phase: Die wichtigsten Teile des Textes identifizieren
  3. Phase: Den Inhalt auf unsere Situation anwenden
  4. Phase: Verstehen, was Gott heute sagt

Ohne Bibel geht’s nicht

Da dieses Curriculum ein Hilfsmittel zum Verstehen der Bibel ist, funktioniert es am besten, wenn jede:r Jugendliche eine Bibel zur Hand hat. Bitte jede Woche jemanden, den Text vorzulesen, während die Jugendlichen mitlesen. Es ist auch praktisch, wenn sie während des Teachings ihre Bibeln offen vor sich haben, sodass sie ihre Antworten auf Textbelege stützen können, und nicht nur raten.

💡
Pro-Tipp: Schau dir als Leiter:in die Fragen und Spiele vorher an, um dich mit Bibeltext, Thema und den Spielen vertraut zu machen.

Andacht

Icebreaker »Bibel hoch!«

⏱ 5 Minuten

Dies ist ein altes, aber ein gutes Spiel. Gib jedem Teenager eine Bibel und lass sie sie über dem Kopf hochhalten. Du rufst eine Bibelstelle aus und die erste Person, die anfängt, ihn vorzulesen, bekommt eine Süßigkeit.

Icebreaker »Blinzelmörder«

⏱ 5 Minuten

Wer ist schuld? Nimm einige Spielkarten (eine für jeden Spieler) und achte darauf, dass der Karo-König dabei ist. Die Gruppe soll einen Kreis bilden. Wähle einen »Detektiv« und bitte ihn/sie, den Raum vorübergehend zu verlassen. Verteile die Karten. Die Person, die den Karo-König erhält, ist der Mörder. Alternativ kannst du einfach auf jemanden zeigen, der der Mörder ist!

Sobald der Mörder bestimmt wurde, kommt der Detektiv zurück und steht in der Mitte des Kreises. Ziel des Spiels ist es, dass der Mörder den Spielern heimlich zublinzelt. Wer angeblinzelt wird, sollte in ein paar Sekunden »sterben«, wenn möglich mit Geräuscheffekten. Der Detektiv muss versuchen zu erraten, wer der Mörder ist, bevor alle »getötet« werden. Wer ist schuld daran, dass alle umgebracht wurden?

Beten für Anfänger: Not lehrt beten
Aufs Ganze gesehen, lehrt Not aber wohl eher nicht beten, wenn ich nicht bereits vorher mit Gott im Gespräch war.

Diskussion

⏱ 8 Minuten

DeWayne McKinney ist ein Mann, der große Ungerechtigkeit erfahren hat. DeWayne verbrachte fast 20 Jahre im Gefängnis für ein Verbrechen, das er nicht begangen hat. Nachdem er zweimal im Gefängnis niedergestochen wurde, erwog DeWayne sogar Selbstmord, um der feindseligen Gefängnisumgebung zu entkommen.

Es war sein Glaube an Gott, der ihm half, durchzuhalten. Er gab ihm sogar die Fähigkeit, den Verantwortlichen für seine falsche Verurteilung zu vergeben.

Der Richter, der ihn 1982 ursprünglich verurteilt hatte, traf sich nach seiner Entlassung mit DeWayne und sagte ihm unter Tränen: »Jemand im System schuldet Ihnen eine Entschuldigung. Es tut uns leid.« Seitdem hatten die beiden eine »unwahrscheinliche Freundschaft« geschlossen. Der Richter erzählte der LA Times, DeWaynes Geschichte sei »eine so kraftvolle Botschaft über das Finden von Frieden, Trost und Stabilität in den dunkelsten Momenten unseres Lebens.«

Stellt euch vor, ihr wärt in DeWaynes Lage: im Gefängnis für ein Verbrechen, das ihr nicht begangen habt.

Wie würdet ihr euch gegenüber denen fühlen, die euch zu Unrecht beschuldigt haben? 
Warum hat DeWayne wohl beschlossen, den Leuten zu vergeben, die ihn dort hingebracht haben?
Last of us Part II als moderne Erzählung der Themen unserer Zeit
Noch nie habe ich so lange auf das Release eines Spieletitels gewartet.

Teaching

⏱ 20 Minuten

In den letzten 2 Wochen haben wir uns die Katastrophe angeschaut, die Hiob getroffen hat und wie die Dinge, anstatt besser zu werden, immer schlimmer geworden sind. Als die Dinge dann am Tiefpunkt waren, verurteilten ihn seine Freunde und sagten, es sei seine Schuld, dass ihm all diese schlimmen Dinge widerfahren.

Irgendwie schafft es Hiob, sich zusammenzureißen und eine hitzige Debatte über das ganze Thema seines Leidens zu führen; das ist so ziemlich das, worum es im Buch Hiob geht. Es enthält die Meinungen von 5 verschiedenen Leuten über das Leiden, einschließlich der von Hiob. Allerdings müsst ihr es in Ruhe lesen, um herauszufinden, wer in all dem recht hat – wenn überhaupt jemand!

Hiobs Freunde haben ihm also gesagt, was ihrer Meinung nach mit ihm nicht in Ordnung ist. Dies ist Hiobs Antwort:

📖 LEST Hiob 19,1-29. (Für diese Einheit empfehlen wir die Gute Nachricht Bibel.)

Was sagten Hiobs Freunde, was seine Probleme verursachte und somit auch seine Schmerzen? (Sie sagten, dass Hiobs Sünde für sein Leiden verantwortlich war und dass Gott ihn deswegen bestrafte.)
Hiob macht Gott für seine Probleme verantwortlich (Vers 6-7). Wie denkt ihr über seine Reaktion? Hat er Recht (In seinem Kopf macht es am meisten Sinn, Gott dafür verantwortlich zu machen, aber wie wir von Anfang an gesehen haben, ist es tatsächlich Satan, der sein Leiden verursacht hat.)
Was meint ihr, wie dachte Gott über Hiobs Anschuldigung? (Nächste Woche werden wir herausfinden, wie Gott auf Hiobs Klagen reagiert. In schwierigen Zeiten können wir manchmal nur noch Gott anschreien. Er ist groß genug, um damit fertig zu werden.)
Was ist, wenn die Menschen Gott für Naturkatastrophen verantwortlich machen? Ist diese Art von Anschuldigung gerechtfertigt? Warum/Warum nicht? (Die Erde unterliegt dem Einfluss der Menschen, wie diese mit ihr umgehen. Auch die Verschmutzung durch die Industrie hat sich auf die Natur ausgewirkt. Die Temperatur in der Atmosphäre steigt, Eiskappen schmelzen und sogar Stürme werden schlimmer. Wir hassen den Tod, besonders wenn er so vorzeitig eintritt. Und in unserer Trauer ist es in Ordnung zu fragen, warum etwas so Schreckliches passiert ist.)
Wenn Menschen großes Unglück erleiden und sterben, werden häufig Blumen mit der Aufschrift »WARUM GOTT?« niedergelegt (z.B. tragischer Unfall, Flugzeugabsturz, Mord). Da schwingt die Frage mit »warum hast du das nicht verhindert?« Wann ist es richtig Gott für Dinge verantwortlich zu machen, die wir nicht verstehen? Wann ist es falsch? (Gott hat den freien Willen auf der Erde zugelassen, und infolgedessen passieren auch viele Tragödien.)
Wie konsequent ist es, Gott für die schlechten Dinge verantwortlich zu machen und ihm nicht für die guten Dinge zu danken? 
Wie reagiert ihr auf Dinge, die wirklich unfair sind? (Es könnte sein, dass ihr wütend werdet und fragt, wessen Schuld es ist, und dann eure Wut auf die betreffenden Personen richtet.)
Hiob ist hier also wirklich ehrlich zu Gott. Wie denkt ihr, kommt Gott damit zurecht? (Ja. Gott will, dass wir ehrlich mit ihm kommunizieren. Wir können solche Gedanken nicht vor ihm verbergen, aber er möchte, dass wir sie mit ihm durcharbeiten.) 
Wie beendet Hiob seine Gedanken an dieser Stelle? (ab Vers 25.) (Er sieht Gott immer noch als seinen Verteidiger. Hiob vertraut ihm immer noch, obwohl er das Gefühl hat, dass Gott momentan nicht gut auf ihn zu sprechen ist.) 
Was glaubt Hiob, wird das Ergebnis von allem sein, was passiert? (Hiob vertraut darauf, dass Gott am Ende für Gerechtigkeit sorgen wird.)

Zusammenfassung

⏱ 2 Minuten

Wir sehen hier, dass Hiob nicht alle Antworten hat.  Wir erleben Hiobs völlige Ehrlichkeit in seiner Situation und erhalten Einblick in seine Perspektive. Und wir sehen, dass seine Ehrlichkeit ihn nicht von Gott entfernt, auch wenn er Gott beschuldigt, etwas falsch gemacht zu haben.

Es ist völlig in Ordnung, ehrlich zu Gott zu sein. Tatsächlich wünscht sich Gott das von uns. Wenn die Dinge nicht fair sind und wir Ungerechtigkeiten ausgesetzt sind (wie DeWayne), möchte Gott uns helfen, an den Punkt zu kommen, Menschen zu vergeben und sie nicht mehr zu beschuldigen. Ob wir Gott für unsere Probleme verantwortlich machen oder nicht, es ist sein Wunsch, uns durch diesen Prozess zu begleiten. Gott die Schuld zu geben, entfernt uns von ihm. Besonders in einer Zeit, in der wir seine Nähe besonders brauchen, um Kraft aus ihm zu schöpfen.

Hiob weiß immer noch nicht besser Bescheid darüber, was mit ihm geschieht. Nächste Woche werden wir uns ansehen, was Gott über das ganze Gespräch denkt, das Hiob mit seinen Freunden geführt hat.

Gebet

⏱ Betet solange es dauert

Wie gehe ich mit Leid um? Hiobs Botschaft
Ein Werkzeug für Jugendleiter mit wenig Zeit. Dieses Curriculum für deine Jugendarbeit hilft dir Woche für Woche Jugendlichen die Bibel näherzubringen.
»Wie geht ich mit Leid um? Hiobs Botschaft«, eine Andacht mit Spielen, Illustration, Diskussionsfragen und Bibelarbeit von Paul Martin & Mr. Jugendarbeit
Andacht zum Thema Leid
In dieser Gruppenstunde zum Thema »Leid: Wer ist schuld?« für Jugendarbeit findest du einzelne Blöcke, aus denen du eine einzelne Andacht, oder auch eine ganze Themenreihe zum Thema »Leid: Wer ist schuld?« machen kannst, um das Thema über mehrere Abende zu behandeln.
»Leid: Wer ist schuld?«, eine Andacht mit Spielen, Illustration, Diskussionsfragen und Bibelarbeit von Mr. Jugendarbeit
»Wo ist Gott in meinem Leid?« eine Predigt von Tobi Teichen, ICF München
💡
PS: Wir entwickeln einzigartige Materialien für eine frische Jugendarbeit. Die besten Spiele für Gruppenstunden, den Online-Unterricht oder Freizeiten. Sichere dir jede Woche neue Tools im Newsletter. Mehr kostenlose Tools für deine Jugendarbeit findest du auf mrjugendarbeit.com.

Hilf uns im Jahr 2022

Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende in beliebiger Höhe. Deine Spende hilft Eltern und Mentoren starke Beziehungen zu ihren Jugendlichen aufzubauen und ihnen Jesus vorzustellen.
Teile diesen Beitrag