Gebetsroutinen für Familien

Praktisch überall hat inzwischen das neue Schuljahr begonnen und Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter haben inzwischen ihre neuen Lehrerinnen und Lehrer kennengelernt und sich gegebenenfalls auf ihre neue Lernumgebung eingestellt. Im Newsletter von Tish Harrison Warren haben sich kürzlich Leserinnen und Leser zu Wort gemeldet und ihre Gebete für ihre Kinder zum Anfang des neuen Schuljahres mit der Öffentlichkeit geteilt.

Die Gebete und die Art und Weise, wie sie sich in die Routine jeder Familie einfügen, sind wunderschön – einige beten, während sie gemeinsam zur Bushaltestelle gehen und benennen dabei bestimmte Hoffnungen und Sorgen für diesen Tag. Andere beten einfach beim Vorbeigehen am Schulgebäude und bitten Gott um die Art von Schutz, die nur er bieten kann.

Wenn die Kinder auf dem Weg zur Schule sind, kann es einem im morgendlichen Chaos unmöglich vorkommen, eine oder zwei freie Sekunden zum Beten zu finden.

Indem wir uns die Zeit nehmen, das Gebet in die hektischeren Momente des Tages einzubauen, zeigen wir unseren Familien, dass wir die Kommunikation mit Gott über alles andere stellen und dass wir glauben, dass die Zeit, die wir mit ihm teilen, für unsere Seelen wichtig ist.
➡️
Du kannst eine morgendliche Gebetsroutine einführen, die leicht zu befolgen ist, indem du ein Gebet formulierst, das du jeden Tag wiederholen kannst. Diese Worte werden deine Kinder während ihrer täglichen Aktivitäten begleiten, während sie die große Bandbreite an Emotionen erleben, welche die Welt zu bieten hat.

Hier sind einige Fragen, die bei der Gestaltung des Morgengebets deiner Familie helfen können:

  • Was ist etwas, für das du gerne jeden Tag beten möchtest?
  • Für wen möchtest du jeden Tag beten?
  • Mit welchen Worten können wir Gott sagen, dass wir jeden Tag seinem Willen unterstellen wollen, und nicht unserem eigenen?
5 Tipps: Wie kann ich mit Kindern beten? - Jesus.de
Wie kann ich mit meinen Kindern beten? Fünf Tipps, wie Kinder das Gebet für sich entdecken, beispielsweise mit einem “Bitte”-Glas.
Beten im Alltag: Wenn wir Jugendlichen zeigen, wie man betet, verändert das alles
Machen wir Menschen zu Jüngern oder ziehen wir geistliche Konsumenten heran? Du kannst als Jugendleiter:in jungen Menschen ein riesengroßes Geschenk machen: Du kannst ihnen helfen, das Gebet für sich zu entdecken.
6 kreative Gebets-Stationen
Gebet muss nicht immer klassisch sein. Warum nicht mal kreativ in der Gruppe beten?
Dieser Artikel wurde vom Axis Creator Team verfasst und im englischsprachigen »Culture Translator« veröffentlicht. Deutsche Version von Olivia Felber.

Sei ein Teil der Zwölf

Wenn nur 12% unserer Leser monatlich 12€ spenden, können wir unsere Arbeit für die Jugendarbeit nachhaltig sichern.