Was sind die neuesten Trends bei Jugendlichen heute, auch bekannt als Generation Z (geboren nach 1995 und vor 2010)? Natürlich sollten wir vorsichtig mit Verallgemeinerungen sein - es gibt eine große Bandbreite von Faktoren wie Alter und individuelle Lebensumständen, die wir berücksichtigen müssen. Mit diesen Informationen im Hinterkopf stellen wir dir vier der wichtigsten Themen vor, die die Generation Z derzeit beschäftigt.

Der Aufstieg der Gamerkultur

Gaming ist nach wie vor ein fesselndes Hobby. 26 % der 16- bis 24-Jährigen bezeichnen sich heute als »Gamer«, das sind 3 % mehr als vor zwei Jahren, während die Zahl derer, die noch nie ein Handyspiel gespielt haben, von 27 % im Jahr 2015 auf heute 18 % gesunken ist.

Online-Multiplayer-Spiele wie Fortnite und Among Us boomten. 41 % der Befragten gaben an, dass sie reine Online-Freunde haben.

Das Online-Gaming Geschäft boomte dank Lockdowns und Kontaktbeschränkungen; beliebte Online-Multiplayer-Spiele wie Fortnite und Among Us boten unterhaltsame Möglichkeiten, Zeit mit Freunden (oder gleichgesinnten Unbekannten) zu verbringen, wenn man sich nicht persönlich treffen konnte - 41 % der Befragten gaben an, dass sie reine Online-Freunde haben. Nicht alles ist gesund: Jeder Fünfte (19 %) hat das Gefühl, zu viel Zeit mit Spielen zu verbringen, und die Zahl der Behandlungen von Spielsucht bei jungen Menschen hat sich im letzten Jahr verdreifacht.

Die Pandemie als Herausforderung für die psychische Gesundheit

Vor allem angesichts der Pandemie ist das Thema Mental Health von besonders großer Bedeutung. 84 % der 16- bis 24-Jährigen geben an, dass ihre psychische Gesundheit in den letzten 18 Monaten beeinträchtigt wurde, und 67 % glauben, dass die Pandemie langfristige Auswirkungen auf ihre psychische Gesundheit haben wird.

67 % der Gen Z glauben, dass die Pandemie langfristige Auswirkungen auf ihre psychische Gesundheit haben wird.
Anxious girl
92 % der Jugendlichen sagten, dass Lockdowns sie als Person verändert haben: Laut Youthsight ist die Hälfte der Generation Z immer angespannt

Das ist wenig überraschend, denn nach einer Zeit der Schulschließungen und des Prüfungsstresses (für die Generation Z im Schulalter) sagen 92 %, dass diese Erfahrung sie als Person verändert hat. Laut Youthsight ist die Hälfte der Generation Z immer angespannt. Eine wichtige Quelle für den Stressabbau während der Pandemie waren Hobbys. Die beliebtesten Hobbys von Jugendlichen waren Lesen, Kochen/Backen und Stricken/Nadeln.

Online-Gefahren

Die Nutzung von Dating-Apps hat in den letzten Jahren stetig zugenommen, und Kontaktbeschränkungen steigerten die Nutzerzahlen dieser Apps - trugen aber gleichzeitig zu einer zunehmenden Dating-App-Müdigkeit bei. Junge Menschen sind heute häufiger als frühere Generationen glücklich Single (40 % der 16- bis 24-Jährigen, die im Oktober 2020 befragt wurden), während weniger Menschen »glücklich in einer Beziehung« sind oder »eine Partnerschaft suchen« als in Zeiten vor der Pandemie.

Online-Interaktionen werden zunehmend als risikobehaftet wahrgenommen: Mehr Bewusstsein für Missbrauch im Netz

Bei jungen Menschen im Schulalter ist das Gesamtbild rund um Beziehungen und Online-Interaktionen leider risikobehaftet: Es herrscht ein zunehmendes Bewusstsein für Missbrauch im Netz. Im Juni berichtete Ofsted, dass sexueller Missbrauch durch Gleichaltrige und Online-Belästigung, vor allem von Mädchen, in englischen Schulen mittlerweile eine weit verbreitete, »normalisierte« Realität ist. Die Gefährdung im Internet geht von Gleichaltrigen und Erwachsenen aus: In England und Wales erreichten die polizeilich gemeldeten Online-Grooming-Delikte* im Jahr 2021 ein Allzeithoch und sind in den letzten drei Jahren um 70 % gestiegen. Bei der Hälfte der Vorfälle wurden Facebook-eigene Apps wie Whatsapp, Instagram und Messenger verwendet, während Snapchat bei einem Viertel der Vorfälle zum Einsatz kam.

Online Gefahr: Online-Grooming-Delikte erreichen im Jahr 2021 ein Allzeithoch und sind in den letzten drei Jahren um 70 % gestiegen.
💡
*Was ist Online-Grooming oder Cyber-Grooming: Beim Grooming erschleichen sich (überwiegend männliche) Erwachsene im Internet das Vertrauen von Kindern und Jugendlichen, um sie sexuell zu belästigen bzw. zu missbrauchen. Die gezielte Anbahnung von sexuellen Handlungen durch Manipulation Minderjähriger über das Internet.

Nachhaltige Konsum und »Cancel Culture«

Der Begriff »Cancel Culture« ist umstritten, aber es stimmt auf jeden Fall, dass wir in einem Zeitalter der Verantwortung leben; Marken und Influencer werden immer genauer unter die Lupe genommen, während ethisches Konsumverhalten (und Produzieren) eine Priorität für die Generation Z ist.

1.5 Degrees Celsius is the magical border - after that, there's no going back. Unfortunately. We are at 1 Degree Celsius right now. 
Fridays For Future, 20.09.2019 in Bonn, Germany
87% der jungen Menschen achten auf die Unternehmensethik einer Marke, wenn sie bei ihr einkaufen. Sie suchen nach Authentizität und sind misstrauisch gegenüber Alibi-Aktionen.

Die existenzielle Bedrohung durch den Klimawandel erhöht den Bedarf an individuellen und unternehmerischen Maßnahmen, während die Sozialen Medien (99 % der 16- bis 24-Jährigen sind heute in den Sozialen Medien aktiv, und Instagram ist für 74 % die wichtigste App) eine Plattform für die Forderung nach Maßnahmen bieten. 87% der jungen Menschen achten auf die Unternehmensethik einer Marke, wenn sie bei ihr einkaufen. Sie suchen nach Authentizität und sind misstrauisch gegenüber Alibi-Aktionen.

Wenn eine Marke sagt, dass sie sich gegen ein soziales Problem einsetzt, glauben ihr nur 6 %, während 64 % sagen, dass sie online recherchieren, um zu sehen, ob es stimmt. Dieser ständige Aktivismus übt jedoch auch Druck aus: 55 % gaben an, dass es zu viele Probleme in der Welt gibt, um die sie sich kümmern müssen, obwohl sie sich bemühen, ihr Möglichstes zu tun. Wie Beatfreeks es ausdrückt, steht die Generation Z »unter ständigem Druck, etwas zu sagen und immer das Richtige auszusprechen.«

Dieser Artikel wurde von Joseph Hartropp verfasst und zuerst von unseren Freunden bei youthscape.co.uk veröffentlicht, die die christliche Jugendarbeit in Großbritannien fördern. Deutsche Version von Andy Fronius.

Gen Z Gaming Trends in 2021
How many Gen Zers are gamers? What games are they playing? Find out in our infographic
Youthsight, Lage der »Jugend-Nation« 2021
Gaming addiction has increased during pandemic | MHT
New data obtained from a specialist treatment clinic for gaming addiction has found that the number of young people being referred onto treatment has tripled in the past year. All research suggests the pandemic has impacted young people the most, is this part of the same issue?
Mental Health Today, Verdreifachung der Spielsucht unter Jugendlichen
Gen Z Hobbies eBook | Read
In this issue find out the top 5 past-time trends according to Gen Z in 2021. What lockdown hobbies are here to stay and what new trends are Gen Z picking up?
Youthsight, TOP 5 Freizeitbeschäftigungen & Hobbies der Gen Z
Insights, Events, Community: The Gen Z marketing subscription from Voxburner — Voxburner
Voxburner+ offering year-round insight for brands into the real lives of Gen Z. Insights. Events. Community all in one place. Youth Marketing Insight 12 months a year.
Voxburner, Trendreport 2021
Record high number of recorded grooming crimes lead to calls for stronger online safety legislation
Online grooming crimes recorded by police jumped by around 70% in the last three years reaching an all-time high in 2021.
NSPCC, Bericht über Cyber-Grooming-Delikte 2021
Review of sexual abuse in schools and colleges
Ofsted, Report über Sexuelle Übergriffe in Schulen und Universitäten
Gen Z’s Dating Story: Pre and Post Pandemic Trends
Young people refused to let the pandemic stop them from making new connections and building relationships. Here’s what businesses can learn
Youthsight, Jugend und Dating Bericht »Gen Z’s Dating Story«
Institutions of the Future Report | National Youth Trends
Gen Z are building the Institutions of the Future. We spoke to 2,000 about how they’re doing so. We found that 95% of young people say that brands, businesses and organisations should get involved in social issues in some way. Against the backdrop of cancel culture, young people reveal all about the…
Beatfreeks, Zukunftsreport Jugendliche und Institutionen März 2021
Teile diesen Beitrag