Nach Angaben des Pew Research Center bezeichneten sich 2021 nur noch 63 Prozent der US-Bevölkerung als Christen. Zehn Jahre zuvor waren es noch 75%.

About Three-in-Ten U.S. Adults Are Now Religiously Unaffiliated
Self-identified Christians make up 63% of the U.S. population in 2021, down from 75% a decade ago.
Etwa drei von zehn Erwachsenen in den USA identifizieren sich heute als nicht mehr religiös gebunden.

Warum sollte uns das aufhorchen lassen?

Was die Menschen tatsächlich glauben oder nicht glauben, lässt sich anhand dieser Daten nicht feststellen. Die kulturelle Definition dafür, was Christsein bedeutet und die damit verbundenen Assoziationen haben sich in den letzten zwei Jahrzehnten vermutlich ebenso stark verändert wie die tatsächlichen Überzeugungen der Menschen.

Unabhängig davon scheint die Zahl der Personen, die sich ohne Weiteres als Menschen christlichen Glaubens bezeichnen, in einem noch nie dagewesenen Maße zu sinken.

Ein Beispiel dafür sind diese Daten von Pew:

Das Christentum ist zwar nach wie vor die vorherrschende Religion in den Vereinigten Staaten und weltweit, aber in ein paar Jahren könnten die Statistiken schon anders aussehen.

Beziehungsfragen zum Thema Säkularisierung

Reflexionsfragen zum Thema Säkularisierung (Symbolbild) Foto Jackson Simmer, Unsplash.

Hier sind 3 Fragen an Jugendliche und Reflexionsfragen zum Thema Säkularisierung, um dich selbst (und deine Teens) besser kennenzulernen.

  • Immer weniger Menschen ordnen sich dem Christentum oder überhaupt einer Religion zu. Glaubst du, dass dieser Trend anhalten wird?
  • Woran liegt das deiner Meinung nach?
  • Was könnte dazu führen, dass der Trend sich umkehrt?
10 Fragen über Gott, die sich jeder junge Mensch stellen sollte
Wie können wir glauben, dass die Bibel wahr ist? Warum können wir uns nicht einfach darauf einigen, dass Liebe Liebe ist? Ist das Christentum nicht gegen Vielfalt und Diversität? Auf dem Weg zur Schule, beim Abhängen mit Freunden oder beim Scrollen durch die sozialen Medien werden Teenager mit Siche…

Hilf uns im Jahr 2022

Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende in beliebiger Höhe. Deine Spende hilft Eltern und Mentoren starke Beziehungen zu ihren Jugendlichen aufzubauen und ihnen Jesus vorzustellen.
Teile diesen Beitrag