Einige Content Creators in den sozialen Medien behaupten, dass sie Einblicke in das Kriegsgeschehen in der Ukraine bieten. Viele dieser Beiträge sind gefälscht.

Krieg in der Ukraine: So erkennt man Fake News auf Social Media
Der Krieg in der Ukraine beschert uns auf Tiktok, Twitter und Facebook eine Flut von Beiträgen: Manche sind echt, manche irreführend, manche falsch. Eine Anleitung zum Umgang damit in sieben Schritten.

Warum ist es so schwer die Wahrheit herauszufinden?

Da Inhalte von Algorithmen bereitgestellt werden, kann ein Jugendlicher, der sich für aktuelle Ereignisse interessiert, mit einem ständigen Strom von Beiträgen konfrontiert werden, die den Anspruch erheben, die Realität der Invasion zu widerspiegeln.

TikTok: So funktioniert der »allwissende« Algorithmus
Was deine Jugendlichen sich ansehen und wie lange birgt mögliche Risiken.

Es gibt diverse schlechte Schauspieler, die altes Filmmaterial als neues Material posten, unverifizierte Nachrichten verbreiten und sogar Teile von Videospielen zusammenschneiden, um ihre eigene ukrainische Geschichte zu erzählen, die nicht der Wahrheit entspricht. Einige Konten werden von Regierungen finanziert, die Putins Invasion unterstützen, aber viele andere wollen einfach nur die Gunst der Stunde nutzen, um Spenden zu erhalten oder Influencer zu werden. Zweifellos gibt es Menschen vor Ort in der Ukraine, die über ihre Erfahrungen berichten. Diese Beiträge sind für die Welt von unschätzbarem Wert, da sie das Geschehen dokumentieren. Jugendliche sollten wissen, dass Geschichte schon immer im Nachhinein geschrieben wurde. Propaganda ist nichts Neues, auch wenn sie in diesem Krieg eine besonders dornige Form angenommen hat.

Vorsicht: Catfishing auf TikTok
Besorgniserregend ist, dass diese Erwachsenen, die sich als Minderjährige ausgeben, eine Zielgruppe gefunden haben, die bereit und in der Lage ist, für Inhalte zu zahlen, die Minderjährige sexualisieren.

Beziehungsfragen

  • Welche Quellen nutzt du, um dich über aktuelle Geschehnisse zu informieren?
  • Woher weißt du, ob du den Quellen vertrauen kannst?
  • Welche Arten von Fake News bist du schon begegnet?
  • Was reagierst du, wenn deine Freund:innen Fake News mit dir teilen?

Mögliche Fragen, um Fake News zu entlarven

  • Wer hat die Nachricht veröffentlicht?
  • Für wen ist die Nachricht gedacht? Wer ist die Zielgruppe?
  • Wer hat dafür bezahlt? Oder wer wird bezahlt, wenn du darauf klickst oder die Nachricht weiterleitest?
  • Wem könnte diese Nachricht nützen oder schaden?
  • Was wird in dieser Nachricht ausgelassen, das wichtig sein könnte?
  • Ist sie glaubwürdig (und warum glaubst du das?)?
»Fake News einfach erklärt« Erklärvideo von explainity
Fakt oder Fake? Wie man Falschmeldungen im Internet entlarven kann - klicksafe.de
»Fakt oder Fake? Wie man Falschmeldungen im Internet entlarven kann« Material von klicksafe für Lehrer:innen, Eltern, Jugendleiter:innen
What’s Fake on Social Media? 5 Questions for Teachers and Students to Ask
Teaching students how to spot fake news is becoming increasingly important, especially during the Russia-Ukraine war.
»What's Fake on Social Media? 5 Questions for Teachers and Students to Ask« Hilfreiche Fragen & Antworten für Teenager

Hilf uns im Jahr 2022

Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende in beliebiger Höhe. Deine Spende hilft Eltern und Mentoren starke Beziehungen zu ihren Jugendlichen aufzubauen und ihnen Jesus vorzustellen.
Teile diesen Beitrag