Anständigkeit!?

Wie die New York Times kommentiert, hat die Pandemie anscheinend eine neue Ära der modischen Freizügigkeit eingeläutet. Lange haben wir die meiste Zeit zuhause verbracht. Doch nun sind auf den Straßen der Modehauptstadt New York offenbar Frauen in BHs, Männer oben ohne oder in durchsichtigen Netz-Tops und viel nackte Haut die »Kleidungs«-Must-Haves des Sommers. Der Autor des Artikels fragt sich, ob das Zurschaustellen von »Unterwäsche auf der Fifth Avenue« schon immer der logische Endpunkt einer Gesellschaft war, in der die Grenzen zwischen dem, was öffentlich und was privat ist, mehr und mehr zu verschwinden scheinen. Oder vielleicht ist es auch einfach nur echt heiß draußen? Auf jeden Fall kann es gut sein, dass deine Jugendlichen die Augen verdrehen, wenn du ihnen sagst, sie sollen sich mal »was Anständiges« anziehen.


Hilf uns, das Leben junger Menschen zu verändern.
Spende für das MRJ Team – klicke hier, um unsere Arbeit zu unterstützen


Beziehungsfragen

  • Frag deine Teens, ob der Unterschied zwischen privat und öffentlich noch eine Rolle bei der Auswahl ihrer Kleidung spielt.
  • Welche »Ästhetik« und welche Prinzipien verfolgen sie mit ihrem Kleidungsstil?

Dieser Artikel wurde von Andy Fronius verfasst, mit freundlicher Unterstützung von Axis.

Teile diesen Beitrag