Weltumspannende Abenteuer mit Rätseln, Tunneln und Sprengfallen sind von Natur aus unterhaltsam. Der Film läuft seit dem 17. Februar in den Kinos.

Warum es bei Jugendlichen floppen könnte

Uncharted ist eine Reihe von PlayStation-Videospielen, die sich um eine epische Schatzsuche nach antiken Artefakten drehen. Die Themen dieser Spiele und jetzt auch des Films ähneln denen, die man in einem Film wie Das Vermächtnis der Tempelritter, Indiana Jones oder The Goonies finden würde.

Ursprünglich sollte Mark Wahlberg Nathan Drake, den Hauptdarsteller des Films, spielen. Der wurde aber zu alt für die Rolle, während sich die Produktion des Films immer wieder verzögerte.

Das Original Videospiel »Drake's Fortune« kam im Jahr 2007 auf den Markt und basierte bereits damals stark auf Filmen wie National Treasure mit Nicolas Cage.

Es ist also sehr wahrscheinlich, dass sich »Uncharted« als Film wie die Kopie einer Kopie anfühlen wird.
Tom Holland im Interview: Deshalb gibt es in Uncharted keine Sex-Szenen
Erst Spider-Man: No Way Home, dann Uncharted: Bei Tom Holland reiht sich aktuell ein Action-Blockbuster an den nächsten. Uns hat er verraten, vor welchem Stunt selbst er Angst hatte.

In den ersten Kritiken heißt es, dass Holland und Wahlberg zwar gut in ihren Rollen sind, aber beide scheinen Versionen von Figuren zu spielen, in denen wir sie schon gesehen haben.

Es ist nur Spidey in einem anderen T-Shirt — Ein YouTube Kommentar
Jugendarbeit und zweite Chancen in Spider-Man: No Way Home
Macht, Verantwortung und zweite Chancen für alle. Spider-Man ist zurück in einem unterhaltsamen, emotionalen Abenteuer für junge Menschen und Jugendleiter:innen.

Die Generation Z hat heutzutage nicht allzu viele Möglichkeiten, den Film nur im Kino zu sehen, was vielleicht der größte Vorteil des Films ist. Der Film kommt wahrscheinlich schon lange nach seiner besten Zeit heraus — der Trailer hat nur 12 Millionen Aufrufe, was im Vergleich zu 44 Millionen für den jüngsten Trailer zu Jurassic Park: Dominion, ist das ein Vorbote des Untergangs an den Kinokassen.

Worum geht's in Uncharted?

Nathan Drake (Tom Holland), der in einem Waisenhaus aufgewachsen ist, hat sich schon seit frühester Kindheit für Schatzsuche begeistert. Als er als junger Erwachsener auf den erfahrenen Abenteurer Victor Sullivan (Mark Wahlberg) trifft, wird aus den einstigen Tagträumen Realität. Gemeinsam wollen die beiden den riesigen Goldschatz des berühmten Entdeckers Ferdinand Magellan bergen, der seit 500 Jahren irgendwo auf der Welt verborgen liegt.

Dafür müssen sie jedoch mit der schlagfertigen und undurchsichtigen Chloe Frazer (Sophia Taylor Ali) zusammenarbeiten. Auch der skrupellose Moncada (Antonio Banderas), dessen Familie vor vielen Jahrhunderten im Besitz des Schatzes war, erhebt Anspruch auf die Beute. Um das Erbe Magellans in seinen Besitz zu bringen, ist ihm jedes Mittel recht.

Es beginnt ein Wettlauf um das Gold: Nate und Sully müssen ihr Kombiniergeschick beweisen, um den Schatz vor dem Schurken zu erreichen.

Uncharted
Uncharted ein Film von Ruben Fleischer mit Tom Holland, Mark Wahlberg. Inhaltsangabe: Der Waisenjunge Nathan Drake (Tom Holland) hat sich schon seit frühester Kindheit für Schatzsuche begeistert. Als er als junger Erwachsener auf den erfahrenen Abenteurer Victo.

Hilf uns im Jahr 2022

Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende in beliebiger Höhe. Deine Spende hilft Eltern und Mentoren starke Beziehungen zu ihren Jugendlichen aufzubauen und ihnen Jesus vorzustellen.
Teile diesen Beitrag