Ein Bericht in The Atlantic (Paywall) untersucht die möglichen Gründe für diese Entwicklung. Die Erklärung ist vielleicht nicht einfach, dass zu viel auf Bildschirme gestarrt wird. Kurzsichtigkeit erschwert nicht nur die Fernsicht ohne Hilfsmittel, sie kann auch das Risiko für ein Glaukom (grüner Star) und eine Netzhautablösung im späteren Leben erhöhen. Die Ärzte hoffen, dass Behandlungen zur Verlangsamung der Kurzsichtigkeit betroffenen Jugendlichen und Kindern helfen können, eine weitere Verschlechterung ihres Sehvermögens im Alter zu vermeiden.

Als fördernde Hauptursache für die Kurzsichtigkeit wird heute hauptsächlich Lichtmangel und viel Naharbeit in der Kindheit und Jugend angesehen. – Augen-online.de
Kurzsichtigkeit: Deutschlands neue Volkskrankheit - WELT
Kurzsichtigkeit ist seit Jahren auf dem Vormarsch. Aber weil in der Pandemie jetzt noch mehr Zeit vor Bildschirmen verbracht wird, schädigt das die Augen noch mehr. Besonders Kinder und Jugendliche sind gefährdet. Erkenntnisse hierzu werden jedoch behindert.
Teile diesen Beitrag